Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Zugegeben – wenn man Photoshop nicht gerade zu Trainingszwecken einsetzt, muss man die Voreinstellungen wahrscheinlich eher selten zurücksetzen. Doch wenn es einmal soweit ist, beispielsweise weil das Programm unerwartet reagiert, ist es gut zu wissen wie es geht. Darüber hinaus könnt ihr mit der hier vorgestellten Methode die Voreinstellungen auch zwischen verschiedenen Rechnern austauschen. Die schnelle Variante funktioniert mit einem Tastaturkürzel.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

Photoshop-Voreinstellungen per Shortcut resetten

Ihr könnt die Voreinstellungen über ein Tastaturkürzel zurücksetzen. Beachtet aber, dass ihr in diesem Fall kein Backup habt!
Beendet Photoshop und startet die Anwendung anschließend neu. Unmittelbar nachdem ihr das Icon angeklickt habt, müsst ihr jetzt unter OS XCmd + Alt + Umschalt und unter Windows Strg + Alt + Umschalt drücken. Es erscheint ein Systemdialog zur Bestätigung.

Systemdialog zur Wiederherstellung der Photoshop-Voreinstellungen
Systemdialog zur Wiederherstellung der Photoshop-Voreinstellungen

Sollte der Dialog nicht erscheinen, wart ihr zu langsam. In diesem Fall müsst ihr Photoshop beenden und es erneut versuchen.

Photoshop Voreinstellungen sichern, resetten und wiederherstellen

Wenn ihr ein Backup der Voreinstellungen sichern möchtet, solltet ihr die folgende Variante wählen. In allen beschriebenen Fällen sollte Photoshop zunächst geschlossen werden.

Vorgehensweise unter Mac OS X

Öffnet zunächst den Programmordner mit den Voreinstellungen. Ihr findet den Ordner unter Festplatte/Benutzer/[Benutzername]/Library/Preferences/Adobe Photoshop CS6 Settings/.

Verschiebt die Datei Adobe Photoshop CS6 Prefs.psp an einen sicheren Ort außerhalb des Verzeichnisses und startet das Programm anschließend. Photoshop startet nun mit den Standard-Einstellungen, und legt einen neue Datei mit Voreinstellungen an.

Wenn ihr die alten Voreinstellungen wiederherstellen möchtet, kopiert das Backup zurück ins Verzeichnis und überschreibt dort die neu angelegt Datei.

Vorgehensweise unter Windows 7

Öffnet zunächst den Programmordner mit den Voreinstellungen. Ihr findet den Ordner unter Festplatte\Users\AppData\Roaming\Adobe\Adobe Photoshop CS6\Adobe Photoshop CS6 Settings.

Verschiebt die Dateien Adobe Photoshop CS6 Prefs.psp und Adobe Photoshop X64 CS6Prefs.psp an einen sicheren Ort außerhalb des Verzeichnisses und startet das Programm anschließend. Photoshop startet nun mit den Standard-Einstellungen, und legt einen neue Datei mit Voreinstellungen an.

Wenn ihr die alten Voreinstellungen wiederherstellen möchtet, kopiert das Backup zurück ins Verzeichnis und überschreibt dort die neu angelegten Dateien.

Vorgehensweise unter Windows XP

Öffnet zunächst den Programmordner mit den Voreinstellungen. Ihr findet den Ordner unter Festplatte\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Anwendungsdaten\Adobe\Adobe Photoshop CS6\Adobe Photoshop CS6 Settings.

Verschiebt die Dateien Adobe Photoshop CS6 Prefs.psp und Adobe Photoshop X64 CS6Prefs.psp an einen sicheren Ort außerhalb des Verzeichnisses und startet das Programm anschließend. Photoshop startet nun mit den Standard-Einstellungen, und legt einen neue Datei mit Voreinstellungen an.

Wenn ihr die alten Voreinstellungen wiederherstellen möchtet, kopiert das Backup zurück ins Verzeichnis und überschreibt dort die neu angelegten Dateien.

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 3 Kommentare

  1. Ursula
    schrieb am 04.10.2017 um 10:39 Uhr:

    Hallo, ich habe Windows 10 und folgendes problem (der Support von Adobe ist zur Hilfe unfähig):

    Photoshop CC läßt sich aus der Cloud nicht mehr öffnen.
    Beim Öffnen direkt aus Windows/Start kommt die Frage „Möchten Sie zulassen, daß diese App Änderungen an Ihrem Gerät vornimmt“. Nach Bestätigung öffnet sich zwar PS CC und ich kann damit arbeiten, aber:

    es harmoniert so nicht mit Lightroom, den beim übertragen von Bildern kommt die Meldung PS CC startet nicht.

    Somit muß ich notgedrungen mit PS 2015.5 arbeiten. Und das seit fast einem Jahr. ich habe schon adobe mehrfach komplett gelöscht und neu installiert. Dies hat aber keine Lösung gebracht.

    Könnten Sie mir helfen???

    lg Ursula

    Antworten
  2. Timo
    schrieb am 14.05.2013 um 10:35 Uhr:

    Der Shortcut unmittelbar nach dem Start hat bei mir irgendwie noch nie funktioniert. In der Regel (eher bei anderen als bei mir selbst ;)) lösche ich auch eher die Voreinstellungen. Allerdings lohnt es sich vorher mal in den Font Ordner zu schauen und ggf. neue Fonts zu löschen. Auch eine Radikalkur bis auf die Systemfonts kann mal notwendig sein. Wir hatten schon oft Probleme mit zuvielen oder kaputten Fonts.

    Antworten
  3. Patrick Lohmann
    schrieb am 24.02.2013 um 20:14 Uhr:

    Hi Jonas,

    ich habe mir auch schon des öfteren Gedanken zur Sicherung von Presets und Einstellungen gemacht. Der Weg ist im Prinzip der selbe. Nur unter Windows etwas schneller ;)

    Windows Vista/7:
    – Auf Start und in die Suchmaske* %appdata% eingeben
    – Im Roaming Ordner unter Photoshop die gewünschten Sachen sichern

    *(Windows XP: Start » Ausführen » %appdata%)

    Unter Windows wird standardmäßig der Ordner AppData ausgeblendet. Diesen müsste man erst über die Ordneroptionen sichtbar machen. Diesen Weg kann man sich aber sparen, wenn man einfach wie oben beschrieben in die Suchmaske %appdata% eingibt.

    Liebe Grüße, Patrick

    Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →