Erklärung

FOUT steht für »Flash of unstyled text«. Gemeint ist damit ein Effekt der bei der Verwendung von Webfonts eintreten kann. Bei schwachen Verbindungen oder bei inperformanten Schriften kann es vorkommen, dass die Website zunächst ohne den Webfont und mit der Standardschriftart gerändert wird. Nachdem der Webfont geladen wurde, sieht alles aus wie vom Designer gewünscht.

Dieses kurze Aufblitzen von ungestaltetem Text wird als FOUT bezeichnet. Besonders hässlich ist der FOUT, wenn die Standardschriftart stark vom Webfont abweicht, da kein guter Font-Stack gebildet wurde.

Endlos-Schleife eines Fouts
Endlos-Schleife eines Fouts

Die verschiedenen Browser laden Webfonts unterschiedlich. Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht.

IE8IE9IE10IE11ChromeFirefoxSafariSafari (iOS)OperaAndroid
Font LoadingFOUTFOUTFOUTFOUTFOITFOITFOITFOITFOITFOIT
Timeoutn. a.Jan. a.Jan. a.Jan. a.3 Sek.3 Sek.3 Sek.

Feedback und Ergänzungen

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: