Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Wie wir Barrierefreiheit mit Polypane testen

Polypane ist ein Chromium-basierter Webbrowser, der mit einem spezialisierten Funktionsumfang für alltägliche Arbeiten von Webentwicklern konzipiert ist. Diverse Entwicklungs- und Debug-Tools für verschiedenste Aufgaben finden sich hier unter einem Dach vereint. Im Folgenden wird beschrieben, wie wir Polypane benutzen, um von uns erstellte Webauftritte während der Entwicklung und nach Abschluss auf Barrierefreiheit zu prüfen.

Inhalte

Valide Auszeichnung prüfen

Grundvoraussetzung für eine barrierefreie Website ist eine fehlerfreie, semantisch plausible HTML-Auszeichnung. In Polypane kann eine HTML-Validierung im Source-Panel (Info → Source) durchgeführt werden. Bei der Prüfung auftretende Fehler und Warnungen werden dort in der Konsole angezeigt. Für jedes problematische Element wird eine kurze Erklärung ausgegeben und der entsprechende Bereich im Browser sowie im Quellcode direkt markiert. Dadurch lassen sich Probleme unkompliziert analysieren und beheben.

Screenshot des Source-Panels im Polypane-Browser
Das Source-Panel in Polypane zeigt HTML-Validierungsfehler

Fehlerfreie Struktur gewährleisten

Neben der fehlerfreien Auszeichnung von HTML spielt auch die korrekte Strukturierung eine entscheidende Rolle hinsichtlich der Zugänglichkeit einer Webseite. Sie hilft sowohl betrachtenden Personen als auch unterstützenden Technologien, den Inhalt des Dokuments unkompliziert zu erfassen. Um dies zu gewährleisten, müssen strukturierende Elemente, wie Landmarks, Überschriften und fokussierbare Elemente auf logische Weise verwendet werden.

Landmarks gliedern eine Seite in größere Teilabschnitte, z. B. Navigation, Hauptinhalt, Kontaktinformationen, Fußzeile usw. Überschriften geben einen Überblick über die Inhalte des Dokuments. Die Reihenfolge fokussierbarer Elemente (Links, Buttons, Formulare etc.) bestimmt die Reihenfolge, mit der sich mittels unterstützender Technologien durch die Webseite bewegt werden kann.

Die Korrektheit und Plausibilität dieser Aspekte prüfen wir in Polypane im Outline-Panel (Info → Outline). Über ein Dropdown-Menü lassen sich Überschriften, Landmarks, Links, Bilder oder Focus-Reihenfolge auswählen und analysieren. In der dann angezeigten Abfolge und/oder Gliederung sind eventuelle Probleme schnell ersichtlich. Über die Option »Show Overlay« lassen sich problematische Konstellationen direkt in der Seite anzeigen.

Screenshot des Outline-Panels im Polypane-Browser
Das Outline-Panel in Polypane zeigt Probleme in der Website-Struktur

Barrierefreie Gestaltung sicher stellen

Die barrierefreie Gestaltung einer Website lässt sich mit Polypane anhand verschiedener Debug-Tools und Simulatoren prüfen.

Mit dem Contrast Checker (Debug tools → Accessibility) prüfen wir Farbkontraste von Text-Elementen und ihren jeweiligen Hintergründen. Das Tool zeigt an, ob ein Kontrast ausreichend ist oder nicht. Als Prüflevel kann dabei AA oder AAA ausgewählt werden.

Anhand der Simulation von Farbblindheiten und visuelle Beeinträchtigungen prüfen wir zudem, ob die Gestaltung auch in derlei eingeschränkten Kontexten funktioniert. Üblicherweise wählen dazu in »Debug tools → Simulators« die Optionen Bright Sunshine (Sonneneinstrahlung, als typischen Fall in mobilen Kontexten), Far sightedness (Weitsichtigkeit betrifft 10% aller Menschen) sowie Achromatopsia Cerebral (vollständige Farbblindheit, nur Graustufen) aus.

Unser Accessibility-Workspace im Polypane-Browser

Damit wir die Tests intern konsistent umsetzen können, haben wir einen Polypane-Workspace für Accessibility-Tests angelegt, der jeder Person im Team zur Verfügung steht. Dieser Workspace enthält verschiedene Kombinationen von Bildschirmgrößen und Simulationen, so dass wir typische Anwendungsfälle im Blick haben.

Barrierefreiheit im Überlick

Während sich in den oben beschriebenen Vorgehen konkret einzelne Aspekte von Barrierefreiheit testen lassen, können im Accessibility-Panel (Info → Accessibility) diesbezügliche Probleme an zentraler Stelle geprüft werden. Über die Schaltfläche »Analyse page for accessibility issues« wird eine automatisierte Analyse der aktuellen Seite auf Barrierefreiheit gestartet. Über eine Checkbox lassen sich zudem Hinweise zu Best Practices an- und ausschalten. Auftretende Probleme und Hinweise werden mit einer Beschreibung versehen, die problematischen Stellen können direkt auf der Website angezeigt werden.

Screenshot des Accessibility-Panels im Polypane-Browser
Das Accessibility-Panel in Polypane zeigt Probleme bezüglich Barrierefreiheit

Aufgrund des zusammenfassenden Charakters bietet sich diese Prüfung an, um einen Überblick über die Menge bestehender Probleme zu erhalten oder für abschließende Bestätigung, dass alle Probleme beseitigt sind.

Geschrieben von Konstantin Hanke

Benutzerbild

Konstantin arbeitet als Webentwickler bei kulturbanause. Seine Hauptaufgabe ist die technische Umsetzung von klaren, soliden und effizienten Webauftritten und Website-Komponenten. Darüber hinaus kümmert er sich um die Wartung, Optimierung und Weiterentwicklung von bestehenden Websites. Sein besonderes Interesse gilt der Idee von quelloffener, freier Software.

Feedback & Ergänzungen – Schreibe einen Kommentar

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Barrierefreie Projekte mit kulturbanause

Wir setzen regelmäßig digitale Produkte barrierefrei um und kennen die Anforderungen im konzeptinellen, gestalterischen, redaktionellen und technischen Bereich.

Leistungsangebot Barrierefreiheit →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →