Kurzbeschreibung

Mit der Verbreitung von Webfonts wurden uns Web Designern umfangreiche Möglichkeiten zur typografischen Gestaltung mit auf dem Weg gegeben. Plötzlich war es möglich, nahezu jede Schrift im Webdesign zu verwenden. Doch welche typografischen Möglichkeiten und Herausforderungen ergeben sich bei gestalterisch anspruchsvollen Layouts und bei mehrsprachigen Projekten mit verschiedenen Zeichensätzen, Anführungszeichen, Punktuationen und Währungen? In dieser Session werfen wir einen Blick auf unbekanntere Techniken und spannende anspruchsvolle Einsatzgebiete. Welche Möglichkeiten bieten Webfonts beim Kerning, bei Ligaturen und bei Open Type Features? Welche Optionen gibt es um Text nicht nur von links nach rechts, sondern auch von oben nach unten oder rechtsläufig darzustellen? Wie sorgt man dafür dass Webfonts schnell und flackerfrei geladen werden?

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: