Erklärung

Ein Modal Screen ist ein Bereich, der sich im Vordergrund einer Webseite öffnet und deren Zustand (»mode« = Modus) ändert. Der Benutzer muss den Modal Screen aktiv schließen oder in einen Dialog treten, um den Modal Screen wieder zu beenden. In der Regel besteht dieser Dialog aus Aktionen und/oder Entscheidungen, wie das Ausfüllen und Absenden eines Formulars.

Ein Modal Screen wird auch Lightbox genannt, wenn in ihm in erster Linie Informationen (z.B. Fotos) hervorgehoben präsentiert werden, also der Dialog nicht im Vordergrund steht.

Modal Screen bei Twitter
Modal Screen bei Twitter

Oft wird z. B. durch Verdunkeln der Webseite im Hintergrund verdeutlicht, dass die Ursprungsseite zwar den Kontext bereithält, in diesem Modus aber nicht verfügbar ist.

Modal Screens sind ein typisches Element im Interface-Design und finden sich auch in Programmen, Apps und Betriebsystemen wieder.

Feedback und Ergänzungen

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: