Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Möchte man ein WordPress-Theme für die Mehrsprachigkeit vorbereiten, arbeitet man i.d.R. mit sog. Sprachdateien. Diese Sprachdateien (.po– und .mo-Dateien) liegen standardmäßig außerhalb des WordPress-Themes im Ordner wp-content/languages und beinhalten alle Texte (Strings), die direkt in die Templates des Themes geschrieben wurden. Es bietet sich an, im Theme-Code Englisch zu verwenden und für Deutsch und alle anderen Sprachen dann eine Sprachdatei bereitzustellen. In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie ihr euer WordPress-Theme mehrsprachig machen könnt.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

Ein WordPress-Theme für die Mehrsprachigkeit vorbereiten

Um euer Theme für die Mehrsprachigkeit vorzubereiten müsst ihr zuerst eine »Textdomain« vergeben (hier kb_theme). Dazu schreibt ihr folgenden Code in die functions.php oder in ein seitenspezifisches Plugin:

load_theme_textdomain('kb-theme');

Alle Texte, die fest in den Templates des Themes stehen, müssen nun mit _e() für die Übersetzung vorbereitet werden.

<!-- 
<?php _e('TEXT IM TEMPLATE','TEXT DOMAIN'); ?>
-->

<?php _e('This is the string','kb-theme'); ?>

Weitere Informationen zum richtigen Einbinden der Strings findet ihr hier.

Übersetzungs-Sprachdateien erstellen und einbinden

Mit Hilfe eines Programms wie beispielsweise Poedit könnt ihr anschließend euer Theme nach zu übersetzenden Strings durchsuchen und automatisch die Sprachdateien erstellen. Die Sprachdateien werden dann im »wp-content«-Ordner unter »languages/themes« abgelegt. Wichtig hierbei ist, dass die Dateien mit dem Namen eurer Textdomain beginnen und mit der Sprachangabe (z.B. -de_DE) endet. In unserem Beispiel würden sich daraus folgende Dateien ergeben: kb-theme-de_DE.po und kb-theme-de_DE.mo.

WordPress-Sprachdateien direkt aus dem Theme-Verzeichnis laden

Wie erwähnt liegen die Sprachdateien normalerweise außerhalb des Themes im Ordner wp-content/languages. Das kann sich als unpraktisch erweisen, wenn man das Theme »als Ganzes« weitergeben möchte.

Möchtet Ihr eure Sprachdateien innerhalb des Themes-Verzeichnisses verwalten, gibt es ebenfalls eine Lösung. Nennt hierzu bei der Angabe der Textdomain in der functions.php den von euch gewünschten Verzeichnis-Pfad, aus dem später die Sprachdateien geladen werden sollen. Mit get_template_directory() wählt ihr das Theme-Verzeichnis des aktiven WordPress-Themes.

load_theme_textdomain('kb-theme', get_template_directory() . '/languages' );

Bitte beachtet, dass eure Sprachdateien, die im Theme angelegt sind, nicht mehr den Namen der Textdomain enthalten dürfen! Sie heißen jetzt für die deutsche Übersetzung beispielsweise nur noch de_DE.po und de_DE.mo.

Geschrieben von kulturbanause Team

thumb

Beiträge bei denen das kulturbanause-Team als Autor angegeben ist, wurden von mehreren Personen in Zusammenarbeit geschrieben. Wir nutzen diesen Blog als öffentliches Archiv und um Web Designern bei ihren alltäglichen Problemen zu helfen. Neben diesem Blog bieten wir noch weitere Trainings-Möglichkeiten wie Schulungen, Bücher oder Video-Trainings an. Detaillierte Informationen findet ihr hier.

Feedback & Ergänzungen – 2 Kommentare

  1. Christopher Seidel
    schrieb am 26.10.2020 um 16:53 Uhr:

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

    Antworten
  2. Michaela Bär Words on Adventure
    schrieb am 26.06.2019 um 10:24 Uhr:

    Ich bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen. Endlich etwas, das mir wirklich hilft. Natürlich habe ich diverse Möglichkeiten schon hinter mir, aber erst jetzt bin wirklich der Lösung einen Schritt näher. Ich hatte vorher schon diverse Plugins im Einsatz, die mir den Content total verschoben haben. Die Grafik hat es super zerschossen. Wieso weiß ich nicht. Mit der Lösung komm ich sicherlich weiter. Es wird bestimmt 2019 nicht mehr ganz so aktuell sein, aber alles andere klappt nicht. Danke für diesen wertvollen Beitrag ich werde das gleich mal weiterleiten an Kollegen. Viele Grüße, Michaela

    Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

WordPress-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir setzen WordPress seit über 10 Jahren erfolgreich ein und realisieren maßgeschneiderte Websites auf Basis dieses großartigen CMS.

WordPress-Leistungsangebot →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: