Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

WordPress bietet mit dem sog. »More-Tag« eine Funktion an, mit der ihr automatisch von der gekürzten Einleitung eines Beitrags auf die vollständige Detailansicht verlinken könnt. Wenn der Anwender den More-Link anklickt, wechselt er auf die entsprechende Unterseite und springt automatisch an die Stelle, an der die Einleitung endet. Diese Sprungmarke ist häufig unerwünscht. Daher archivieren wir in diesem Beitrag ein praktische Code-Snippet mit dem ihr sie entfernen könnt.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

Sprung des Weiterlesen-Links entfernen

Um den Anker des Weiterlesen-Links zu entfernen, fügt einfach folgendes PHP-Snippet in die functions.php eures WordPress-Themes ein. Anschließend gelangt der Anwender bei einem Klick auf den Link an den Anfang des Artikels.

function kb_remove_more_link_jump($link) {
 $offset = strpos($link, '#more-'); 
 if ($offset) { 
   $end = strpos($link, '"', $offset);
 }
 if ($end) {
   $link = substr_replace($link, '', $offset, $end-$offset);
 }
 return $link;
}

add_filter('the_content_more_link', 'kb_remove_more_link_jump');

Links/Quellen:

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 2 Kommentare

  1. Ron Meyer
    schrieb am 26.06.2017 um 20:10 Uhr:

    Danke für den interessanten Artikel. Wir bloggen bei uns über verschiedene Städte und gerade als wir jetzt über Porto bloggen wollen, merken wir, dass der Artikel sehr lang wird. Gibt es bei WordPress eine sinnvolle Möglichkeit, lange Artikel irgendwie aufzuteilen? Dafür ist der „Weiterlesen“ Tag vermutlich nicht geeignet, oder?

    Antworten
    • Jonas Hellwig (Autor)
      schrieb am 26.06.2017 um 20:25 Uhr:

      Es gibt die Möglichkeit Beiträge bzw. Seiten auf verschiedene Unterseiten aufzusplitten. Schau mal hier.

      Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

WordPress-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir setzen WordPress seit über 10 Jahren erfolgreich ein und realisieren maßgeschneiderte Websites auf Basis dieses großartigen CMS.

WordPress-Leistungsangebot →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →