Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Mit Hilfe von CSS-Verläufen lassen sich erstaunliche Effekte erzeugen. Es ist beispielsweise möglich Oberflächen zu simulieren oder Plastizität zu erzeugen. Mit sich wiederholenden Verläufen (Repeating Gradients) stehen darüber hinaus noch deutlich komplexere Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Es lassen sich u.a. komplexe Muster erzeugen.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug. Z. B.: Coding for Designers oder Seminar: CSS für Webanwendungen

Linearer, sich wiederholender Verlauf

Der repeating-linear-gradient verläuft geradlinig von A nach B und kann über einen Winkel gedreht werden. Mit Hilfe von Farbunterbrechungen ist es möglich Muster zu erzeugen. Die Farbunterbrechung der letzten Farbe bestimmt wie schnell der Verlauf wiederholt werden soll.


background-image: repeating-linear-gradient(90deg, white 0, black 100px);

Repeating-Linear-Gradient mit CSS
Repeating-Linear-Gradient mit CSS

Demo anschauen

Flexibler Verlauf

Es ist auch möglich die Farbunterbrechungen in Prozent anzugeben.


background-image: repeating-linear-gradient(90deg, white 0%, black 25%);

Demo anschauen

Verlauf mit mehreren Farbunterbrechungen

Je mehr Farbunterbrechungen verwendet werden, desto komplexere Muster sind möglich. Achtet darauf, dass die Farbunterbrechungen entweder alle in Pixeln oder alle in Prozent angegeben werden müssen.


background-image: repeating-linear-gradient(90deg, white 10px, silver 20px, lightslategray 30px, grey 40px, black 50px, lightslategray 60px, silver 70px, white 80px);

Repeating-Linear-Gradient mit mehreren Farbunterbrechungen

Demo anzeigen

Radialer, sich wiederholender Verlauf

Auch ein kreisförmiger Verlauf kann erstellt werden. Wie bei den linearen Verläufen sind mehrere Farbunterbrechungen sowie die Angabe der Farbunterbrechnung in Prozent möglich. Als Winkel wird circle angegeben um den Verlauf vom Mittelpunkt aus zu beginnen.


background-image: repeating-radial-gradient(circle, silver, black 50px);

Repeating-Radial-Gradient mit CSS

Demo anzeigen

Komplexe Muster mit sich wiederholenden CSS-Verläufen

Mit Hilfe der CSS-Eigenschaft background-size können Hintergrundbilder auf eine bestimmte Größe transformiert werden. Da ein Verlauf in CSS als Bild behandelt wird, lassen sich mit background-size interessante Effekte erzielen.


background-image: repeating-radial-gradient(circle, darkblue, blue, aqua, white 6px);
background-size: 50px 50px;

Muster mit CSS – background-size und repeating-gradients

Demo anzeigen

Browser-Support für Repeating Gradients

Der Browsersupport für Repeating Gradients ist ab dem IE10 gegeben. Eine detaillierte Zusammenfassung entnehmt ihr bitte der Website Can I Use. Aktuell rendert Chrome die Verläufe allerdings deutlich stufiger als Safari oder Firefox.

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 5 Kommentare

  1. Domä
    schrieb am 05.07.2014 um 22:31 Uhr:

    Wow, das sieht ja hammer aus, kante ich noch gar nicht!
    Habe CSS-Gradients eigentlich nur immer benutzt, um Schatten zu realisieren.
    Wie siehts denn mit der Performance bei der Nutzung aus? schwere Einbußen?

    LG

    Antworten
    • Jonas Hellwig (Autor)
      schrieb am 07.07.2014 um 11:40 Uhr:

      Mit ist nicht bekannt, dass die Performance in Mitleidenschaft gezogen würde, aber ich habe dazu auch keine detaillierte Berichte gelesen.

      Antworten
  2. t3n-Blogperlen: Die 10 besten deutschsprachigen Blogs für Entwickler » t3n
    schrieb am 29.06.2014 um 11:05 Uhr:

    […] „Repeating Gradients – sich wiederholende CSS-Verläufe“ – Lesen […]

    Antworten
  3. Sebastian
    schrieb am 22.06.2014 um 12:49 Uhr:

    Vielen Dank für die Informationen. Die Variante der Repeating-Gradienten kannte ich noch gar nicht.

    Das blaue Beispiel erinnert mich an die CSS3 Patterns Gallery von Lea Verou (http://lea.verou.me/css3patterns/). Die kennst du aber bestimmt schon.

    Auch allgemein möchte ich kurz sagen: Danke! Bin schon öfter auf interessante Artikel von dir gestoßen.

    Liebe Grüße Sebastian

    Antworten
    • Jonas Hellwig (Autor)
      schrieb am 23.06.2014 um 22:34 Uhr:

      Hallo Sebastian, ja, die Pattern-Gallery kenne ich. Vom Grundprinzip funktioniert das da auch alles genau so, nur sind die Verläufe soweit ich weiß ganz normale Verläufe inkl. background-size-Eigenschaft. Aber auch damit lassen sich natürlich sehr interessante Effekte erzeugen.

      Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →