Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

In CSS ist es möglich einem Element mittels background-image-Eigenschaft ein Hintergrundbild zuzuweisen. Dieses Bild kann in allen webkompatiblen Dateiformaten (z. B. *.jpg, *.svg, *.png) eingebunden werden. Darüber hinaus ist die Umwandlung in Base64 möglich und häufig sinnvoll. Mit Hilfe der element()-Funktion von CSS kann die ID eines anderen Elements als Hintergrundbild angegeben werden.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug. Z. B.: Coding for Designers oder Seminar: CSS für Webanwendungen

Syntax und Funktionsweise der element()-Funktion

Wie alle CSS-Funktionen wird auch die element()-Funktion mit runden Klammern geschrieben. Innerhalb der runden Klammern wird die gewünschte ID mit vorangestellter Raute angegeben:

.element {
  background: element(#id);
}

Beispiel

Das folgende Beispiel ist mit zwei <div>-Elementen aufgebaut. Der erste <div> besitzt die ID #source. Dieses Element dient als Quelle. Der zweite <div> mit der ID #target lädt mittels element()-Funktion den Inhalt des ersten <div> als Hintergrund. Da der zweite <div> größer ist, wird das Hintergrundbild gekachelt.

Damit man sehen kann, dass der Hintergrund in Echtzeit gerendert wird, haben wir dem ersten <div> das HTML-Attribut contenteditable mitgegeben. Der Inhalt kann daher editiert werden und Änderungen sind direkt im gekachelten Hintergrund sichtbar.

<div id="source" contenteditable>
Dieser Text kann editiert werden.
</div>

<div id="target"></div>

Der CSS-Code sieht wie folgt aus. Für Firefox ist ein Vendor-Präfix verwendet worden.

#source {
  height:100px;
  width:200px;
  background:linear-gradient(135deg, #024557, #61717e);
  padding:1em;
  color:white;
}

#target {
  height:250px;
  width:100%;
  background: -moz-element(#source);
  background: element(#source);
}

Beispiel anschauen

Browser-Support

Der Browser-Support für die element()-Funkion ist zum Veröffentlichungszeitpunkt dieses Beitrags auf Firefox beschränkt. Obwohl die Funktion bereits seit 2011 existiert, hat kein anderer Browser-Hersteller bisher reagiert. Den aktuellen Browser-Support findet ihr auf caniuse.com.

Links / Quellen

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – Schreibe einen Kommentar

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: