icon-arrow-lefticon-arrow

Was ist BEMIT CSS?

Erklärung BEMIT CSS ist die Kombination aus der Benennungskonvention BEM und dem Organisationssystem ITCSS. Kernziel von Benennungskonvention und Organisationssystem ist es, eine möglichst skalierbare und gut zu pflegende CSS-Architektur zu erstellen. BEM zeigt den Entwicklern, wie die CSS Klassen in Relation zueinander stehen. Dies ist besonders bei komplexen DOM-Strukturen nützlich und wird perfekt von ITCSS ergänzt. […]

Mehr erfahren

Was ist ITCSS?

Erklärung  ITCSS steht für »Inverted Triangle CSS« und ist ein Organisationssystem, um eine möglichst skalierbare und gut zu pflegende CSS-Architektur zu erstellen. Das Schlüsselprinzip von ITCSS besteht darin, den CSS-Code in einzelnen Kategorien aufzugliedern. Diese werden als »Layer« bezeichnet. ITCSS ist mit CSS-Methodiken wie BEM, SMACSS or OOCSS kompatibel. Die CSS Layer werden von generischen […]

Mehr erfahren

Was ist ein High Fidelity-Prototype?

Erklärung Ein »High Fidelity-Prototype« ist ein Prototyp mit einem hohen Detailgrad an Funktionalität und Design und damit das Gegenstück zum »Low Fidelity-Prototype«. Der »High Fidelity-Prototyp« ist eine interaktive Präsentation eines digitalen Produkts, wie beispielsweise einer Website oder einer App, die schon sehr weit ausgearbeitet – und damit nah an dem späteren fertigen Produkt ist. Ein »High Fidelity-Prototyp« […]

Mehr erfahren

Was ist ein Low Fidelity-Prototype?

Erklärung Ein »Low Fidelity-Prototype« ist ein Prototyp bei dem der Fokus auf Benutzerführung und Funktionalität weitestgehend losgelöst vom Design liegt.  Er ist eine (interaktive) Präsentation eines digitalen Produkts, wie beispielsweise einer Website oder einer App, die möglichst weit am Anfang des Entwicklungsprozesses steht. Damit ist er das Gegenstück zum »High Fidelity-Prototype«. Der »Low Fidelity-Prototype« erinnert vom […]

Mehr erfahren

Was versteht man unter WET CSS?

Erklärung WET CSS steht für »We Enjoy Typing« oder auch »Write Everything Twice« und beschreibt das Gegenteil des CSS-Architekturkonzepts DRY. WET CSS ist eher als Spaß zu verstehen, da das DRY-Konzept immer erstrebenswert ist und das WET-Konzept somit nicht wirklich als Konzept bezeichnet werden kann.  

Mehr erfahren

Was ist ein Postprozessor (Postprocessor)?

Erklärung Unter einem Postprozessor versteht man ein Computerprogramm, das bestehende Daten um zusätzlichen Angaben erweitert oder bestehenden Code verändert. Ein gutes Beispiel für einen Postprozessor ist der Autoprefixer für CSS-Dateien. Hier wird eine bestehende CSS-Datei mit Hilfe des Autoprefixers um benötigte Vendor-Präfixe ergänzt. Auch PostCSS unterstützt zahlreiche Plugins für Post-Prozessing-Funktionalität – wie der Name bereits vermuten lässt.

Mehr erfahren

Was versteht man unter einem Präprozessor (Preprocessor)?

Erklärung Unter einem Präprozessor versteht man ein Computerprogramm, das eingegebene Daten vorbereitet und zur Weiterverarbeitung an ein anderes Programm übergibt. Es existieren unter anderem Präprozessoren für CSS, HTML und JavaScript. Ein Ziel von Präprozessoren ist es, den Funktionsumfang, die Schreibweise und die Lesbarkeit des eingegebenen Codes zu verbessern. Ein populärer Präprozessor für CSS ist Sass.

Mehr erfahren

Was ist LESS?

Erklärung LESS ist ein Präprozessor für die Stylesheet-Sprache CSS. Das Ziel von Less ist es, CSS effizienter zu gestalten und Code-Wiederholungen zu vermeiden. In Less kann unter anderem mit Variablen, Mixins, Berechnungen und Funktionen gearbeitet werden. Beispiel: @color: red; .rounded (@radius: 4px;) { -webkit-border-radius: @radius; -moz-border-radius: @radius; border-radius: @radius; } header { color: @color; .btn { […]

Mehr erfahren

Was versteht man unter CSS-Spezifität?

Erklärung Die CSS-Spezifität legt im Konfliktfall fest, welche CSS-Eigenschaft den Vorrang hat. Sie ist abhängig vom jeweiligen CSS-Selektor, da verschiedene Selektoren verschieden hohe Spezifitäten besitzen. Treffen zwei Selektoren aufeinander, gewinnt derjenige mit der höheren Spezifität. Elementselektoren und Pseudo-Elemente (h1, p, div, etc.) haben beispielsweise eine geringere Spezifität als Klassen (.name-der-klasse) oder Pseudoklassen. Eine ID (#name-der-id) […]

Mehr erfahren

Was versteht man unter Inlining?

Erklärung Unter Inlining versteht man eine Technik, bei der man CSS- und JavaScript-Code direkt in ein HTML- oder PHP-Dokument einbettet, ohne eine externe Datei dafür anzulegen. Diese Technik wird häufig zur Performance-Optimierung genutzt. Google empfiehlt, dass alles eingebettet wird, was oberhalb des Falzes der Website angezeigt wird. Hintergrund dieser Optimierung ist, dass i.d.R. höhere Ladezeiten entstehen, wenn mehrere Dateien anstelle […]

Mehr erfahren

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet:

diegruenen