icon-arrow-lefticon-arrow

Erklärung

Mit »User Story« bezeichnet man die Geschichte eines Anwenders, die er bei einer bestimmten Nutzung einer Software oder Website erlebt. Die User Story bricht komplexe technische Spezifikationen auf eine nachvollziehbare, erlebbare Ebene herunter.

User Stories bilden eine Grundlage für das Erstellen von sog. »User (Customer) Journeys«, mit denen vereinbarte Ziele der Anwendung oder der Website überprüft werden können, oft im Rahmen von sog. »User Acceptance Tests« (UATs).

Eine User Story ist möglichst einfach und schlüssig. Sie wird in möglichst natürlicher Sprache verfasst und nach dem folgenden Schema erstellt:

Als <Rolle/Persona> möchte ich <Tätigkeit/Anforderung>, um <Zweck, Ziel>.

Ein paar Beispiele

  • Als Ortsfremde möchte ich mit meinem Smartphone die Routenfunktion nutzen, um möglichst schnell an mein Ziel zu gelangen.
  • Als Schülerin möchte ich schnell die Daten einer Veranstaltung erfahren, um meine Teilnahme zu planen.
  • Als  ältere Mitbürgerin möchte ich mich über ein Produkt informieren, um es mit einem Gefühl der Sicherheit zu erwerben.

Links


Ihr Kommentar zu dieser Frage

Ihr Kommentar zu dieser Frage

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik zu dieser Frage, nutzen Sie bitte das Kommentar-Formular.

Ihr Kommentar wird überprüft bevor er auf der Website erscheint. Nicht themenrelevante Beiträge werden gelöscht.

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet:

diegruenen