Erklärung

Brutalism (deutsch: Brutalismus) bezeichnet eine Stilrichtung im Web Design, die seit Anfang 2017 vermehrt auftritt. Dieses »brutale Design« darf gerne wörtlich genommen werden, denn der Stil bricht bewusst mit aktuellen Sehgewohnheiten und versteht sich als radikales Gegenstück zur Anfang 2017 verbreiteten Webdesign-Landschaft, die sich durch aufgeräumte, durchdachte, benutzerfreundliche und ästhetisch ansprechende Layouts auszeichnet. Brutalist Websites widersprechen beispielsweise etablierten Konzepten im Bereich der erwartungskonformen Positionierung von Inhalten, der Farbharmonie und der Usability. Leider teils auch auf Kosten der Accessibility.

eCommerce-Website im Brutalismus-Stil – balenciaga.com
Framework für Brutalist Websites – brutalistframework.com

Brutalism wird auch als Gegentrend der »jungen Generation« beschrieben. Viele Design-Elemente erinnern ältere Anwender daher an die frühen Zeiten des Webdesigns Mitte der 90er Jahre. Einen umfangreichen Showcase findet ihr hier.

Feedback und Ergänzungen – 2 Kommentare

  1. Bernhard Niessl
    schrieb am 13.03.2019 um 08:45 Uhr:

    Brutalismus (richtig eingesetzt und konzipiert) erhöht gerade die Accessibility, denn er verzichtet auf Tonnen von JavaScripts, die von zig Servern geladen werden müssen, um den eigentlichen Content darstellen zu können. Daher können brutalistische Seiten auch von schmalbandigen Geräten (z.B. alte Mobiltelefone, Gegenden mit schlechter Internet- oder Mobilfunk-Abdeckung, etc.) problemlos gelesen und angezeigt werden.
    Außerdem erlaubt Brutalismus die automatisierte Verarbeitung von Content und Darstellung im eigenen Stil statt zwingend den Vorgaben des Autors zu folgen.

    • Jonas Hellwig
      schrieb am 04.04.2019 um 05:57 Uhr:

      Brutalismus muss nicht zwingend die Accessibility verbessern oder verschlechtern. Das kommt in der Tat darauf an, ob es gut oder schlecht gemacht ist. Das gleiche trifft allerdings auch auf das Ausspielen des Inhalts zu – daher kann ich deine Einschätzung nicht teilen.

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: