Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Photoshop Product Manager Stephen Nielson hat im neuen Sneak Peek von Photoshop CS6 weitere spannende Funktionen vorgestellt. In Photoshop CS6 wird es nun (endlich!) möglich sein benutzerdefinierte Einstellungen zu importieren und zu exportieren. Geänderte Voreinstellungen, individuelle Arbeitsbereiche oder werkzeugspezifische Settings wie Pinselspitzen, Farbfelder, Muster, Verläufe, Formen, Stile etc. können demnach bald unkompliziert zwischen verschiedenen Rechnern ausgetauscht werden.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

JDIs (just do its)

Neben den Import/Exportfunktionen von Photoshop, wurden einige wenige JDIs vorgestellt, die Einzug in die neue Programmversion halten werden. JDIs sind kleine Wünsche und Anfragen aus der Photoshop-Community (feedback.photoshop.com), die von den Entwicklern umgesetzt wurden. Die vorgestellten JDIs des Sneek Peak #5 sind:

In CS6 wurden laut Adobe doppelt so viele Anwender-Wünsche erfüllt als noch in Version CS5.

Photoshop CS6 Sneak Peek #5: Migrating Presets and JDI

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 2 Kommentare

  1. David Whitworth
    schrieb am 14.03.2016 um 09:41 Uhr:

    Ich finde, dass das wirklich Zeit wurde, aber bis zu meiner Google-Suche, die mich zu diesem Artikel geführt hat, hatte ich diese Funktion nach wie vor schmerzlich vermisst. Das liegt daran, dass weder meine Keyboard Shortcuts, noch meine Arbeitsbereiche im Preset Manager oder unter Export/Import Presets auftauchen. Im Preset Manager habe ich die Wahl zwischen Brushes, Swatches, Gradients, Styles, Patterns, Contours, Custom Shapes und Tools und unter Export/Import Presets ist das Feld »Your Presets« einfach leer… woran kann das liegen / wer kann mir helfen?

    Antworten
  2. Moev
    schrieb am 27.02.2012 um 22:49 Uhr:

    Na das ist doch mal ne sehr coole sache :)

    Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: