Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Facebooks Open-Graph-Schnittstelle ist eine tolle Möglichkeit um durch die Social Plugins, wie beispielsweise dem Like-Button, eine Vielzahl an Meta-Informationen an Facebook zu übermitteln. Wie ihr eure Website an den Graph anschließen könnt habe ich bereits in einem frühen Artikel beschrieben. Doch leider ist der Quellcode, den Facebook zur Integration des Open-Graphs zur Verfügung stellt, nicht HTML valide. Mit folgendem PHP-Snippet löst ihr dieses Problem.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

Facebooks Zugriffe auf die Website abfangen

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: zunächst wird abgefragt ob Facebook auf die Website zugreift und das Ergebnis in einer Funktion abgespeichert. Anschließend wird der Quellcode zur Integration des Open-Graph-Protocols nur noch dann ausgegeben, wenn Facebook nach den Daten sucht.

Die nachfolgende Funktion könnt ihr in die functions.php kopieren. Alternativ kann der Code auch mit in den head eurer Website geschrieben werden.


<?php
function is_facebook(){
	if(!(stristr($_SERVER["HTTP_USER_AGENT"],'facebook') === FALSE))
	return true;
}
?>

Im head der Website wird anschließend dieses Snippet eingebunden. Der Code für den Open-Graph muss noch eingebunden werden. Wie das funktioniert, habe ich bereits in einem älteren Artikel zusammengefasst.


<?php if(is_facebook()){?>

Hier wird der Quellcode für den Open-Graph geschrieben. 

<?php } ?>

Dieses Snippet habe ich auf earthpeople.se gefunden. Vielen Dank!

Update: Google+ unterstützt ebenfalls das Open Graph Protocol

Google+ unterstützt nun ebenfalls das Open Graph Protocol. Wenn ihr das oben genannte Snippet verwendet, so versteckt ihr die Infos zwar vor dem Validator – aber auch vor Google+.

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 4 Kommentare

  1. Steffen
    schrieb am 11.12.2011 um 13:51 Uhr:

    Hallo,

    würde der OpenTag auch funktionieren, wenn man diesen als JavaScript im Head einbettet: /* */

    Das wäre dann doch auch valide ode?!

    MfG

    Antworten
  2. waldi
    schrieb am 02.09.2011 um 13:08 Uhr:

    Und wie macht man jetzt, dass auch Google die OpenGraph-Tags zu sehen bekommt?

    Antworten
    • Jonas Hellwig (Autor)
      schrieb am 02.09.2011 um 13:40 Uhr:

      @waldi: man muss auf den hier beschriebenen Code verzichten und die Fehler im HTML-Validator hinnehmen. Dann ist der Open Graph so eingebunden wie Google und Facebook es vorschreiben…

      Antworten
  3. Facebook-Power Teil 3: Open Graph Protocol nutzen | kulturbanause blog - Artikel, Tutorials, Downloads, Tipps, Hacks, Snippets und aktuelle Szene-News rund um Webdesign und digitale Bildbearbeitung
    schrieb am 17.05.2011 um 22:23 Uhr:

    […] Update: Das Open-Graph-Protocol erzeugt invaliden HTML-Code. Wie ihr das Problem in den Griff bekommt habe ich in einem weiteren Artikel beschrieben. […]

    Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →