Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Nach wie vor besteht der Großteil der Inhalte im Internet aus Text. Daran ändert auch der stetig steigende Konsum von Videos und Bildern nichts. Umso wichtiger ist, dass das Lesen der Texte angenehm ist, die Texte sehr gut leserlich sind. Dabei ist zu beachten: Lesbar ist nicht Leserlich.

Der Artikel »Your Body Text Is Too Small« von Xtian Miller widmet sich dieser Thematik in einer sehr anschaulichen und deshalb gut nachvollziehbaren Weise. Er stellt dar, aus welchen Gründen Fließtext oft zu klein dargestellt wird, und widerlegt diese. Im Anschluss führt er diverse prominente Beispiele für einen gut leserlichen Text auf. Der Autor schließt mit fünf Tipps zu einer besseren Textdarstellung.

Direkter Link zum Artikel

Geschrieben von Raimund Büchner

thumb

Raimund arbeitet als Medienberater und Web-Designer bei kulturbanause®. Neben der Kundenberatung und -betreuung liegt sein Schwerpunkt im Design der Dinge, die man nicht sieht: Struktur und Inhalte. Informationsarchitektur, UX-Design, Content Strategy sind dafür einige Schlagwörter, »Content Out« und »Mobile First« die Königswege, die für ihn oft den entscheidenden Unterschied zwischen »gut genug« und »so gut wie möglich« ausmachen.

Feedback & Ergänzungen – Schreibe einen Kommentar

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →