Erklärung

Tertiärfarben sind die Farben, die sich ergeben wenn man alle Primärfarben miteinander mischt.

Im CMYK-Farbraum ist die Tertiärfarbe annähernd schwarz. Im Druck wird allerdings noch ein Schwarzanteil (K) hinzugemischt, da so mehr Farbtiefe erzeugt wird.
Im RGB-Farbraum ist die Tertiärfarbe weiß.

Primär- Sekundär und Tertiärfarben im CMYK-Farbraum
Primär- Sekundär und Tertiärfarben im CMYK-Farbraum
Primär- Sekundär und Tertiärfarben im RGB-Farbraum
Primär- Sekundär und Tertiärfarben im RGB-Farbraum

Feedback und Ergänzungen – 1 Kommentare

  1. Edith Meyer
    schrieb am 02.07.2020 um 15:43 Uhr:

    Sind die Sekundärfarben irgendwo geeicht und deswegen einzig gültig, wie das Kilo irgendwo geeicht liegt ? Das Problem ist nämlich, dass das Verhältnis 1:1 nicht erreichbar sein kann, ausser man mischt ein ganzes Tübchen à 5 gr jeweils mit der angrenzenden Primärfarbe. Sogar in Büchern, die die Tertiärfarben vorstellen, dem Fabrkreis inklusive, sind diese Tertiärfarben unterschiedlich!
    Es ist mE illusorisch, die Tertiärfarben genau herzustellen.

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: