Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Die meisten Webdesigner werden beim Coding einer Seite ähnlich vorgehen. Sofern nicht direkt ein Template (z.B. Boilerplate) zum Einsatz kommt, schreibt man zunächst das HTML-Markup. Wenn die HTML-Struktur steht, wird die CSS-Datei angelegt und alles über das Stylesheet gestaltet.
Wenn auch ihr Websites nach diesem Muster umsetzt, kann Bear CSS euren Workflow spürbar beschleunigen.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug. Z. B.: Coding for Designers oder Seminar: CSS für Webanwendungen

Was macht Bear CSS?

Bear CSS generiert CSS-Dokumente auf Grundlage einer HTML-Struktur. Nachdem Ihr das HTML-Gerüst erstellt habt, ladet ihr die Datei nach Bear CSS hoch und erhaltet als Ergebnis eine CSS-Datei, die alle notwendigen Selektoren bereits beinhaltet.

Wenn Ihr diese Beispiel-Datei verwendet:


<!DOCTYPE HTML>
<html>
<head>
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8">
<title>Titel der Seite</title>
</head>

<body>
<div id="container">
  <header> </header>
  <article class="content"></article>
  <footer></footer>
</div>
</body>
</html>

Erhaltet ihr im Austausch folgendes CSS-Dokument:


html { }

body { }

/*******************************************************************
LAYOUT
*******************************************************************/

div { }

#container { }

header { }

footer { }

article { }

.content { }
  • Bear CSS
  • Geschrieben von Jonas

    thumb

    Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

    Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

    Feedback & Ergänzungen – 3 Kommentare

    1. Benjamin
      schrieb am 30.03.2012 um 11:42 Uhr:

      Gerade ausprobiert und schade: Verschachteln muss man trotzdem noch und was die Sortierung betrifft ist es einfach der Reihe nach gelistet – dabei könnten Styles für Klassen in Paragraphen einfach an den Anfang gestellt und Divs nacheinander sortiert werden.

      Antworten
    2. Anton
      schrieb am 02.03.2012 um 10:15 Uhr:

      Guter Tipp! Danke!

      Antworten
    3. Felix
      schrieb am 14.02.2012 um 21:29 Uhr:

      Danke für den Tipp! Ist bestimmt ganz nützlich

      Antworten

    Kommentar zu dieser Seite

    Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →