Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Das Apple Touch Icon erscheint immer dann wenn Ihr innerhalb von iOS (also auf dem iPhone, iPod oder iPad) eine Website auf dem Home-Screen abspeichert. In einem früheren Beitrag habe ich bereits erklärt wie Ihr das Apple Touch Icon erstellt und welche Voraussetzungen das Icon erfüllen muss damit es auch auf dem Retina-Display des iPhone 4 hübsch aussieht. Nun möchte ich erneut ein Update nachschieben und erklären wie Ihr den automatisch von iOS hinzugefügten Glanz auf dem Icon verhindern könnt.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

Icon ohne Glanz erstellen

Für gewöhnlich genügt es wenn Ihr das Apple Touch Icon einfach unter dem Dateinamen „apple-touch-icon.png“ im Root der Website ablegt. iOS-Devices suchen in diesem Verzeichnis automatisch nach dem Icon und greifen auf die Datei zurück, sobald ihr eine Website zum Home-Screen hinzufügen möchtet.

Bei der Gestaltung des Icons müsst Ihr den typischen „App-Icon“-Glanz nicht selbst hinzufügen. Auch das übernimmt iOS für Euch. Wenn Ihr den Glanz jedoch nicht mögt oder einen eigenen, individuellen Glanz herstellen wollt, so könnt Ihr das dem iPhone-System ebenfalls mitteilen.

Erstellt zunächst wie gewohnt eine Datei mit den Abmessungen 129×129 Pixel und gestaltet auf dieser Arbeitsfläche das Icon. Diese Größe entspricht zwar nicht dem Retina-Display, führt aber auf dem iPhone 4, iPod, iPad und dem „normalen“ iPhone zu sehr hochwertigen Ergebnissen. Anschließend speichert Ihr die Datei unter dem Namen „apple-touch-icon-precomposed.png“ im Root eurer Website ab.

Im <head> der Website sollte das Icon nun noch einmal explizit aufgerufen werden. Das erreicht Ihr über folgendes Code-Snippet.


<link rel="apple-touch-icon-precomposed" href="http://www.absoluter-pfad ... /apple-touch-icon-precomposed.png">

Das war’s auch schon. Ab sofort wird für Eure Website das Icon ohne Glanz aufgerufen.

apple-touch-icon-precomposed
Apple Touch Icon mit und ohne Glanz

Verschiedene Icons für iPad, iPhone etc. verlinken

Ihr habt auch die Möglichkeit verschiedene Icons für verschiedene Endgeräte anzubieten. Hierbei werden einfach mehrere Links eingebunden die jeweils über ein individuelles size-Attribut verfügen. So könnt Ihr auch die perfekten Abmessungen für die verschiedenen Geräte berücksichtigen.
Meiner Meinung nach ist das allerdings nicht nötig, wenn Ihr wie oben beschrieben das Icon in der Abmessung 129×129 Pixel erstellt. Es bietet Euch allerdings die Option völlig unterschiedliche Icons bereitszustellen.


<link rel="apple-touch-icon" href="touch-icon-iphone.png" />
<link rel="apple-touch-icon" sizes="72x72" href="touch-icon-ipad.png" />
<link rel="apple-touch-icon" sizes="114x114" href="touch-icon-iphone4.png" />

Weitere Infos findet Ihr auch in der offiziellen Guideline von Apple: Apple Documentation

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 5 Kommentare

  1. Webdesign Soest
    schrieb am 04.01.2013 um 22:41 Uhr:

    Erst ging es nicht, da ich die Seite noch nicht veröffentlicht hatte (.htaccess-Schutz), doch ohne diesen funktionierte es sofort. Super!

    Antworten
  2. comcom
    schrieb am 31.08.2012 um 20:10 Uhr:

    Kann man auch automatisch so einen Apple Touch Icon erstellen lassen? Das heißt, ich will, dass der Besucher nur auf einen Knopf drücken muss und schon landet das Icon auf dem IPhone…! Geht das überhaupt? Und wenn ja, wie?
    Vielen Dank

    Antworten
  3. Cornelius
    schrieb am 25.05.2012 um 17:04 Uhr:

    Funktioniert wunderbar! Danke ;)

    Kleiner Tipp: z.B. „Icon Lover“
    Hiermit kann man eine .ico Datei erstellen welche mehrere Formate beinhaltet. So nutze ich z.B. das Icon für die Anzeige auf Applegeräten aber auch als Favicon ect.
    Dort können die Icons auch verschieden je Größe angelegt werden nur hat man am Ende eben nur eine Datei ;) Bei mir ist sie 360kb groß und beinhaltet 5 Formate (das größte Format ist bei mir 256x256px) Vielleicht ja auch ganz interessant ;)

    Gruß

    Antworten
  4. Philipp
    schrieb am 16.01.2012 um 12:10 Uhr:

    Endlich habe ich einen passenden Beitrag gefunden, denn ich suche schon lange eine Möglichkeit die Icons überhaupt auf dem iPad und iPhone sauber und richtig darzustellen. Vielen Dank +1 / gefällt mir.

    Antworten
  5. Sebastian
    schrieb am 18.05.2011 um 00:40 Uhr:

    Hi !

    Danke für den Hinweis,wie man das Icon entspiegelt !!

    Hat mir sehr geholfen !!! :)

    Gruss Sebastian

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Cornelius Antworten abbrechen

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →