Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Konzeptions-Workshops sind effizient

Wir führen sehr regelmäßig Seminare und Workshops durch und haben viel Erfahrung in der konstruktiven Leitung eines Konzeptions-Workshops. Durch einen solchen Termin lernen wir uns gegenseitig besser kennen, erarbeiten gemeinsam die wichtigsten Ziele des Projekts und klären, wie diese erreicht werden können. Sie erfahren, welche Aspekte dazu beitragen, dass eine Website erfolgreich ist, und gewinnen einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung.

Wir sehen in einem Konzeptions-Workshop viele Vorteile:

  • beide Teams lernen sich kennen
  • kurze Kommunikationswege ermöglichen schnelle Entscheidungen
  • Alle Beteiligten arbeiten gemeinsam an entscheidenden Fragestellungen
  • Alle Phasen des anstehenden Projektes können wir visualisieren und ggf. im Workshop live ausgestalten
  • Auf Grundlage eines Konzeptionsworkshops können wir ein umfangreiches Projekt deutlich besser kalkulieren
  • Sie erhalten alle Workshop-Ergebnisse detailliert aufbereitet. Auf Grundlage dieser Ergebnisse können Sie das Projekt mit uns oder einem anderen Dienstleister bzw. intern realisieren

Ergebnisse eines Konzeptions-Workshops für Websites

Bei der Durchführung des Konzeptions-Workshops orientieren wir uns an unserem allgemeinen Projekt-Workflow. Der Workshop entspricht gewissermaßen einem simulierten Schnelldurchlauf über alle Phasen des Projektes.

Je nachdem welche Vorgaben für das Projekt gelten, verschieben sich die Schwerpunkte des Workshops. Üblicherweise arbeiten wir an folgenden Themen:

  1. Inhaltliches System: Ziele des Projektes, wichtigste Zielgruppen, Use Cases, User Stories, ggf. Personas (User Experience/UX Design)
  2. Funktionales System: Struktur der Website-Inhalte mittels Organisations- und Navigationssystem (Informationsarchitektur/IA & Usability)
  3. Funktionale Anforderungen: Seitentypen und deren Komponenten (Makro- & Mikro-IA), CMS-Integration
  4. Inhalte der Website: Umfänge, Bereitstellung, Tonalität etc. (Content Strategy, Redaktion)
  5. Optimale Darstellung der Inhalte über die gesamte Spannbreite an Ausgabegeräten (Responsive Web Design, User Interface/UI Design)
  6. Visuelle Identität: Typografie, Farbpalette, Layout (Corporate Design, UI Design, Visual Design)

Wer sollte teilnehmen?

Es ist im Interesse des Projektes, dass von Kundenseite möglichst verschiedene Gewerke am Konzeptions-Workshop teilnehmen. Marketing, Design, Redaktion und IT tragen wesentlich zum Erfolg bei, wenn sie am gleichen Strang ziehen. Genauso wichtig ist, dass entscheidungsbefugte, verantwortliche Personen am Workshop teilnehmen.

Von unserer Seite nehmen die Personen teil, die für den Erfolg des Projekts am wichtigsten sind. Bei eher technischen Projekten wird ein CMS-Entwickler anwesend sein. Bei Projekten mit vielen visuellen Anforderungen ein UI/UX/Frontend-Designer usw.

Feedback zu unseren Workshops

  • Wir hatten eine Online-Schulung von den Kulturbanausen. Jonas ist ein sehr kompetenter und sympathischer Seminarleiter. Wir haben viele nützliche Informationen erhalten, die wir für unser Unternehmen gut gebrauchen können. Wir können die Online-Schulungen nur weiterempfehlen!

    Mai 2022, Tobias Mamerow, Leitender Grafiker,
    Staude GmbH

  • Vielen lieben Dank noch einmal für den Konzeptionsworkshop. Wir alle haben die Schulung sehr genossen. Toll, was in so kurzer Zeit mit Live-Prototyping entstehen kann!

    April 2022, Helen Otte, Senior Art Director, pressrelations GmbH

  • Es war eine Customer Journey, wie sie im Buche steht: 

    1. Wir hatten ein Problem – die Prozesse zwischen Designer, Agentur und Kunde waren suboptimal. 
    2. Wir haben gegoogelt – und sind auf das Schulungsangebot der Kulturbanausen gestoßen. 
    3. Wir haben ein Kontaktformular ausgefüllt – und ein Online-Training „Modernes Webdesign“ gebucht. 

    Die Schulungs-Inhalte waren intensiv, der Trainer empathisch und professionell – Ihr habt unsere Erwartungen deutlich übertroffen!

    März 2022, Anne Wentzel, Marketingleitung, Ei Electronics GmbH