Erklärung

Ein Styleguide – zu Deutsch »Gestaltungsrichtlinie« – regelt die Darstellung einer Marke oder eines Produkts mit dem Ziel, ein einheitliches Erscheinungsbild (Corporate Design) zu erreichen, bzw. zu gewährleisten. Im Umfeld größerer Unternehmen spricht man auch von einem »Corporate Design-Manual«.

Entsprechend legt ein Styleguide vor allem fest:

  • Typografie
  • Farben
  • Nutzung von Bildmedien
  • Layout, bzw. Gestaltungsraster
  • sprachliche Vorgaben

Traditionell sind Broschüren, Werbemittel oder sonstige Printerzeugnisse die Hauptziele eines Styleguide. Vermehrt wird jedoch auch die digitale Umsetzung miteinbezogen. Ein Styleguide wird in der Regel ebenfalls als Print-Broschüre oder als digitales Dokument (PDF) bereitgestellt.

Links:

Feedback und Ergänzungen

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: