Erklärung

Sog. »Responsive Patterns« sind erprobte und bewährte Lösungen für oft wiederkehrende Problemstellungen im Responsive Web Design (RWD). Bei diesen Lösungen steht die optimale Darstellung auf unterschiedlichen Ausgabegeräten und Displaygrößen im Vordergrund.

Einige Beispiele:

  • Priority+ Navigation: Je nach verfügbarem Platz zeigt die horizontale Navigation nur so viele Elemente, wie auf den Bildschirm passen. Die restlichen werden unter einem »Mehr«-Feld zusammengefasst und verborgen.
  • Responsive Accordion to Tabs: In einem Akkordion organisierte Inhalte werden in horizontal angeordneten Reitern angeordnet, sobald dafür genügend Platz auf dem Bildschirm ist.
  • Column Drop Layout: Untereinander dargestellte Bereiche werden bei genügend vorhandenem Platz in wechselnder Anordnung bis zu nebeneinander stehenden Spalten dargestellt.

Feedback und Ergänzungen

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: