Erklärung

Der Parallax-Effekt ist ein interaktiver Effekt im Webdesign. Verschiedene gestalterische Objekte werden dabei auf unterschiedlichen Ebenen voreinander positioniert. Anschließend werden die Objekte in unterschiedlicher Geschwindigkeit zueinander bewegt, wodurch Räumlichkeit oder Bewegung simuliert wird. Je nach Konzept der Website kann die Verschiebung der Ebenen an unterschiedliche Aktionen gekoppelt werden.

Die häufigsten Einsatzmöglichkeiten sind:

  • Scrollen der Seite (vertikal und/oder horizontal)
  • Veränderung des Browserfensters
  • Bewegung des Cursors
  • Selbstständige Animation
Beispielhafter Aufbau eines Parallax-Effekts
Beispielhafter Aufbau eines Parallax-Effekts

Der Parallax-Effekt wird mit purem CSS oder mit CSS und JavaScript umgesetzt und erlebte zwischen 2011/2012 einen wahren Boom. Heute gilt der Effekt in der Webdesign-Szene als überbeansprucht, auch wenn er sich bei Auftraggebern nach wie vor großer Beliebtheit erfreut und daher Bestandteil vieler Vorlagen – z. B. von WordPress-Themes ist.

Feedback und Ergänzungen

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: