Erklärung

»Desktop First« ist ein Konzept im Responsive Webdesign bei dem als erstes die Website für die Desktop-Darstellung entwickelt wird. Für kleinere Displays wird die Seite im Nachhinein angepasst. Bei Desktop First muss man zwischen konzeptionellem Desktop First und Desktop First aufgebautem CSS-Code unterscheiden.

Beim konzeptionellen Ansatz wird das Design der Website zunächst für den Desktop-Computer entwickelt. Anschließend werden die Versionen für Tablet und Smartphone umgesetzt, was häufig zu Platzproblemen und somit zu unschönen Kompromissen führt.

Der Nachteil an Desktop First aufgebautem CSS-Code ist, dass häufig auf kleinen und somit leistungsschwächeren Geräten der gesamte CSS-Code der Desktopseite mitgeladen wird. Das macht die Website auf mobilen Geräten meist deutlich langsamer als notwendig. Aus diesem Grund sehen viele Entwickler dieses Konzept als veraltet an und bevorzugen das Gegenstück Mobile First.

Feedback und Ergänzungen

Kommentar zu dieser Seite

Ihr habt Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder dieser Inhalt ist nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

Website-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir realisieren komplette Projekte oder unterstützen punktuell in den Bereichen Design, Development, Strategy und Content.

Übersicht Kompetenzen →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: