Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Wenn Ihr in WordPress Besucher mit Ihrem Namen ansprechen wollt, so probiert es doch mal mit folgendem Tipp: Sobald ein Besucher einen Kommentar verfasst hat wird der Name des Users per Cookie abgespeichert. Vorausgesetzt natürlich, dass der Besucher in den Einstellungen seines Browsers Cookies nicht eingeschränkt hat.
Der verwendete Name kann mittels PHP in eine Variable gespeichert und anschließend an einer beliebigen Stelle im Theme wieder ausgegeben werden.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

PHP-Snippet

Folgendes PHP-Snippet könnt Ihr an beliebiger Stelle in Eurem Theme verwenden.


<?php
 if(isset($_COOKIE['comment_author_'.COOKIEHASH])) {
  $visitor = $_COOKIE['comment_author_'.COOKIEHASH];
  echo "Hallo ". $visitor ."! Schön, dass Du wieder da bist!";
 }

 else {
  echo "Hallo mein Freund! Schön, dass Du vorbei schaust!";
 }
?>

Live-Demo

Ich selbst nutze diese Funktion übrigens auch im Header dieser Seite. Probiert es doch mal aus und schreibt einen Kommentar ;)

Cookie-Icon von Iconfinder.net

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 16 Kommentare

  1. Francesco
    schrieb am 08.01.2013 um 17:33 Uhr:

    Danke

    Antworten
  2. Rene
    schrieb am 29.10.2012 um 05:32 Uhr:

    Hallo,
    super Arbeit. Ich habe einen Userbereich. Auf den Seiten für meine User möchte ich sie begrüßen mit Usernamen oder richtigem Namen, nicht aber alle User. Geht das damit auch?

    Danke

    Antworten
  3. Florian
    schrieb am 20.06.2012 um 16:14 Uhr:

    Nette Funktion, habe mich ja eben schon ein wenig gewundert, persönlich angesprochen zu werden ;)

    Antworten
  4. Stephan Prinz
    schrieb am 23.04.2012 um 10:22 Uhr:

    Wie sagt man heutzutage so schön, „Gefällt mir!“

    Mal sehen, ob ich das mal in einen blog einbauen kann.

    Antworten
  5. Sandro
    schrieb am 02.12.2011 um 11:21 Uhr:

    Super Tipp! :)

    Antworten
  6. Marcus
    schrieb am 28.09.2011 um 15:22 Uhr:

    PS: Schön wär’s noch, wenn man die Kommentare abonieren könnte! Damit man auf Reaktionen aufmerksam wird!

    Antworten
    • Jonas Hellwig (Autor)
      schrieb am 28.09.2011 um 16:23 Uhr:

      @Marcus: Ein Caching-Problem kann es in der Tat geben – daher cache ich aktuell auch nicht. Ich habe sowohl eine persönliche Ansprache, als auch Hinweise auf Kommentare in der Warteschleife etc.

      Die Kommentar-Abo-Funktion wird mit dem nächsten größeren Blog-Update dabei sein. Die wurde nun schon mehrmals angefragt. :)

      Antworten
  7. Marcus
    schrieb am 28.09.2011 um 15:21 Uhr:

    Was ist aber, wenn die Seiten gecached werden?

    Sergej Müller weist bei seinem Plugin ‚Cachify‘ explizit daraufhin, das Dinge wie eine persönliche Ansprache bei der Nutzung seines Plugins dann nicht mehr oder nicht mehr richtig funktionieren, weil die Seiten für alle Besucher gleich aussehen müssten!

    Antworten
  8. Oliver
    schrieb am 28.08.2011 um 00:30 Uhr:

    Haha, das ist ja genial! Ich hab grade einen Kommentar erstellt und schon weiß der Header meinen Namen… ech cool sache :-)

    Antworten
  9. Tim
    schrieb am 27.08.2011 um 22:31 Uhr:

    Sehr cooles Snippet. Wird sofort in meinem neuen Theme, was ich grad am erstellen benutzt. Damit wirkt ein Blog viel persönlicher :-D

    Am Rande: Ein sehr schöner Blog ist das hier ;-)

    Antworten
  10. Jana
    schrieb am 04.07.2011 um 13:21 Uhr:

    klasse Sache ;)

    Antworten
  11. Oli
    schrieb am 21.06.2011 um 10:53 Uhr:

    Hallo,

    ist das auch möglich das Snippet beispielsweise in ein Text-Widget der Sidebar zu packen ?

    Antworten
    • Jonas Hellwig (Autor)
      schrieb am 21.06.2011 um 11:52 Uhr:

      @Oli: Du kannst das Snippet überall im Theme verwenden. Innerhalb des Widgets „Text“ wird es wohl nicht funktionieren. Du musst es schon manuell einbauen.

      Antworten
  12. KranzKrone
    schrieb am 31.03.2011 um 20:59 Uhr:

    Gleich mal speichern das Snippet und danke dafür. :D

    Antworten
  13. Flowsen
    schrieb am 31.03.2011 um 14:07 Uhr:

    Ha, das ist mir vor ein paar Tagen aufgefallen und hatte schon angst ich wäre bei Facebook :p

    Nette Geschichte, macht es in der Tat ein wenig persönlicher.

    Antworten
  14. Mario
    schrieb am 31.03.2011 um 13:36 Uhr:

    Hallo Jonas,

    du hast wohl auch den Eindruck, die jeweilige Scene könnte sich ab und an mal melden. Via comment….;)

    Gruß aus Halle

    Mario :)

    Antworten

Kommentar zu dieser Seite

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

WordPress-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir setzen WordPress seit über 10 Jahren erfolgreich ein und realisieren maßgeschneiderte Websites auf Basis dieses großartigen CMS.

WordPress-Leistungsangebot →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: