aaa

Kurzbeschreibung

Der digitale Design-Workflow bei der Gestaltung einer Website oder einer App hat sich in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt. Bereits während der Kreationsphase finden zahlreiche Tests statt und der spätere Anwender ist stärker in den Mittelpunkt gerückt. Das Ziel besteht darin, sehr früh im Entstehungsprozess das Produkt unter möglichst realen Bedingungen zu benutzen, dadurch zu erkennen wo es Optimierungsbedarf gibt und diese Optimierungen direkt umzusetzen. Diese Vorgehensweise wird als »Visual Prototyping« bezeichnet und fällt üblicherweise in den Aufgabenbereich von UI– bzw. UX-Designern, Frontend-Designern, Konzeptern und Screen-Designern.

In dieser Schulung lernen Sie Adobe XD CC anhand praktischer Übungen ausführlich kennen. Das Programm vereint die Funktionen eines vektorbasierten Grafikprogramms mit Prototyping-Features und mit Hilfsmitteln zur verbesserten Zusammenarbeit von Grafikern, Entwicklern und Kunden.


Themen der Adobe XD-Schulung

Adobe XD kann nicht an einem Tag vollumfassend behandelt werden. Wir haben daher die relevanten Themen in zwei typische Seminar-Module unterteilt, um Ihnen die Entscheidung zu vereinfachen. Bei einer Inhouse-Schulung können Sie die Themen beliebig zusammenstellen.

Einstieg in Adobe XD

In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen von Adobe XD anhand praktischer Übungen kennen. Sie lernen wie Grafiken und Layouts erstellt und in visuelle Prototypen verwandelt werden. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf die Präsentationsmöglichkeiten und die Übergabe an Web-Entwickler.

  • Die Benutzeroberfläche
  • Zeichenflächen anlegen und organisieren
  • Elemente zeichnen, Screens gestalten und Icons entwerfen
  • Responsive Design und flexible Elemente
  • Bildmaterial aus anderen Adobe-Anwendungen importieren
  • Typografie und Textgestaltung
  • Farben, Filter und Verläufe einsetzen
  • Gestaltungsraster und Wiederholungsraster einsetzen
  • Scrolling-Effekte und Viewport-Einstellungen
  • Screens miteinander verknüpfen und Übergangseffekte gestalten
  • Grundlagen zu Komponenten (ehem. Symbole)
  • Mouse-Over-Effekte und Grundlagen zu »Component States«
  • Clickdummies auf echten mobilen Endgeräten, am PC oder im Browser präsentieren
  • Style Guides und Datenübergabe an Entwickler
  • Prototypen mit Kunden besprechen, Kommentare einfügen und in der Cloud diskutieren

Adobe XD – Fortgeschrittene Techniken

In diesem Seminar lernen Sie anhand praktischer Übungen u.a. die Erstellung komplexer Animation kennen. Sie erfahren zudem, wie responsive Design-Systeme angelegt und organisiert werden können und wie Sie mit variablen Inhalten arbeiten können.

  • Tipps für einen effizienteren Workflow
  • Hochwertige Grafiken und Layouts erstellen
  • Responsive Design-Techniken
  • Animationen und Übergänge
    • Navigationen
    • Slider
    • animierte Tabs
    • Scrolling und Paging
    • expandierende Elemente
    • Parallax-Effekte
    • Mikroanimationen
    • Animierte Icons
    • Animierter Seitenaufbau und »Page Transitions«
    • Drag-Gesten, Sprachsteuerung und Tastatureingabe
  • Komponenten-Bibliotheken und UI-Kits
    • Design-Systeme, Mobile First und Atomic Design
    • Component States
    • Komponenten (ehem. Symbole) anlegen, Objekte wiederverwendbar machen und zentral verwalten
    • Absatz- und Zeichenformate
    • Bibliotheken erstellen und organisieren
  • Arbeiten mit echten Daten
    • Die Data-Funktionen des Wiederholungsrasters
    • JSON als Datenquelle
  • Kollaboration mit Adobe XD – Arbeiten in der Cloud, Team-Funktionen & Co.
  • Hilfreiche Plugins
  • Sinnvolle Tools im Zusammenhang mit XD

Dozent: Jonas Hellwig

Jonas HellwigJonas Hellwig arbeitet als Web Designer, Video-Trainer, Fachbuchautor und Dozent in Berlin. Neben UX/UI-, Frontend- & Responsive Design hat er sich auf Workflow-Optimierungen im Design-Prozess spezialisiert und ist Gründer der Agentur kulturbanause® (kulturbanause.de). Auf blog.kulturbanause.de veröffentlicht er interessante Artikel, Tipps und Tutorials zum Thema Web Design. Jonas Hellwig ist regelmäßig als Sprecher auf Fachveranstaltungen anzutreffen und unterstützt mit Seminaren und Workshops Unternehmen bei der Planung, der Gestaltung und der technischen Umsetzung von Website-Projekten.


Kunden-Feedback zu unseren Inhouse-Schulungen

Super sympathischer Dozent, sehr guter Workshop mit großem Lerneffekt.

November 2016, Christina Martens, Grafik/Web

Herr Hellwig gestaltete das umfangreiche und auf uns individuell zugeschnittene Material spannend und mit vielen Beispielen (auch direkt von einem unserer aktuellen Projekte), so dass das Lernen leicht fiel. Auf all unsere Fragen hatte Herr Hellwig sofort eine Antwort sowie aktuelle Online-Beispiele zur Hand. Aufgrund der Praxisnähe war das Training äußerst authentisch und in sämtlichen Punkten eine große Bereicherung. Auch bei Fragen über Themen die den Workshop überstiegen, bekamen wir reichlich Informationen. Ein perfekter Workshop, der mit Sicherheit nicht der letzte sein wird. Auch die Betreuung im Nachhinein ließ keine Wünsche offen. Nachträglich auftretende Fragen wurden in den kommenden Wochen geduldig per Email beantwortet.

Juni 2013, Melanie Schupp, P8 Paulsen Media GmbH

Für mich hat sich der weite Weg von St. Gallen total gelohnt! Ich konnte so viele Wissenslücken schliessen und so viel mitnehmen. Ich freue mich schon sehr, das Gelernte in meinen Berufsalltag einfliessen zu lassen. Sehr guter Workshop, cooler Typ! DANKE!

November 2018, Jeanine Moser, Grafikerin, zurMarke GmbH

Das war ein wirklich toller WordPress-Workshop!

Januar 2016, Carsten Baucke, Mediengestalter – Quelle

Jonas Hellwig from @_kulturbanause is showing us some cool web magic at pixelart.at - we're glad to have him here! #rwd #webdev

September 2015, Thomas Deinhamer ‏(@thomasdeinhamer) – Quelle


Öffentliche Schulungstermine zu ähnlichen Themen

Themenverwandete Schulungsthemen

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: