Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

WordPress bietet mit dem wp_nav_menu eine tolle Möglichkeit Navigationselemente unkompliziert über das Dashboard anzulegen und zu verwalten. Normalerweise verlinkt man statische Seiten oder Kategorien innerhalb von WordPress, doch ab und zu möchte man auch externe Seiten mit in die Navigation aufnehmen, in einem neuen Fenster öffnen und vielleicht sogar mit einem entsprechenden Icon kennzeichnen.
WordPress bietet von Haus aus die Möglichkeit Links mit einer Klasse, einem Linkziel, einer Beschreibung und einem XML-Attribut auszuzeichnen. Da die Funktion jedoch standardmäßig nicht aktiviert ist, und ich sogar schon Anleitungen gesehen habe die Features mit JavaScript nachzurüsten, möchte ich euch kurz zeigen wo ihr sie einschaltet.

Schulungen von kulturbanause

Intensive Trainings mit hohem Praxisbezug.

Menü-Optionen

Im WordPress-Backend seht ihr oben rechts den Button „Optionen einblenden“. Auffällig ist, dass sich unter diesem Link je nach aufgerufener Seite unterschiedliche Optionen verstecken. Es lohnt sich also häufiger mal die Optionen zu besuchen.
Wenn ihr euch im Bereich „Design → Menüs“ befindet, könnt Ihr in den Optionen die oben beschriebenen Punkte aktivieren.

Anschließend stehen euch für jeden Menüpunkt die erweiterten Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Geschrieben von Jonas

thumb

Jonas ist Gründer der Webdesign Agentur kulturbanause® und des kulturbanause® Blogs. Er übernimmt Projektleitung, Grafik sowie Frontend- und WordPress-Development und hat zahlreiche Fachbücher und Video-Trainings veröffentlicht. Als Dozent leitet er Schulungen und Workshops. Am liebsten beschäftigt er sich mit Projekten und Themen, die ihn gleichermaßen konzeptionell als auch gestalterisch und technisch fordern.

Seminare mit Jonas Hellwig anzeigenJonas Hellwig bei Xing

Feedback & Ergänzungen – 13 Kommentare

  1. Alex
    schrieb am 24.02.2017 um 07:52 Uhr:

    So simpel und doch so wichtig. Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl! :)

    Antworten
  2. Nina
    schrieb am 15.02.2017 um 16:06 Uhr:

    Danke für die Erklärung! War sehr hilfreich!
    LG Nina – Fotograf Steinhagen

    Antworten
  3. Bernd Kraft
    schrieb am 07.04.2016 um 10:15 Uhr:

    Vielen Dank für den genialen Tipp!
    Gruss
    Bernd

    Antworten
  4. Michael
    schrieb am 21.05.2015 um 17:14 Uhr:

    Klasse, vielen Dank, ich hab doch tatsächlich schon nach einem Plugin gesucht …

    Antworten
  5. Julia
    schrieb am 30.01.2015 um 11:43 Uhr:

    Super Beitrag, Vielen Dank, da hat sich Googlen mal wieder gelohnt ;)

    Antworten
  6. Rainer
    schrieb am 22.08.2014 um 13:42 Uhr:

    … genau danach habe ich gerade gesucht. Eigentlich weiß ich, aber momentan hatte ich diese Information nicht „greifbar“.
    DANKE

    Antworten
  7. Dirk
    schrieb am 14.02.2014 um 15:08 Uhr:

    Vielen Dank für diesen wirklich hilfreichen Tipp!
    Meine Begeisterung für WordPress wächst von Tag zu Tag:-)

    Viele Grüße,

    Dirk

    Antworten
  8. Nicolas
    schrieb am 22.11.2013 um 09:49 Uhr:

    Danke. Danke. Danke.
    UND DANKE!

    Schönes Wochenende,
    Nicolas

    Antworten
  9. Wolfgang
    schrieb am 17.09.2013 um 16:28 Uhr:

    Perfekt, genau die Info die ich gesucht habe. DANKE!!

    Antworten
  10. Thomas
    schrieb am 05.04.2013 um 19:20 Uhr:

    Super. Genau was ich gesucht habe. Vielen Dank!

    Antworten
  11. claudia
    schrieb am 08.02.2013 um 10:38 Uhr:

    Klasse :-)

    Dank diesem Artikel ist mir auch die Erleuchtung gekommen wie ich eine Unternavigation anlegen kann ohne das die Hauptkategorie anklickbar ist :-)

    Antworten
  12. WolfgangL
    schrieb am 19.01.2013 um 16:48 Uhr:

    super! Oft sind es die einfachen Dinge….

    Antworten
  13. mexi
    schrieb am 04.11.2012 um 12:24 Uhr:

    Genau nach dieser Einstellung hab ich grad gesucht. Danke fürs Erklären :-)

    Liebe Grüße

    mexi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Nina Antworten abbrechen

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen oder Hinweise zu Fehlern. Wir lesen jeden Eintrag, veröffentlichen aber nur, was den Inhalt sinnvoll ergänzt.

WordPress-Projekte mit kulturbanause

Wir wissen wovon wir reden. Wir setzen WordPress seit über 10 Jahren erfolgreich ein und realisieren maßgeschneiderte Websites auf Basis dieses großartigen CMS.

WordPress-Leistungsangebot →

Schulungen von kulturbanause

Wir bieten Seminare und Workshops zu den Themen Konzept, Design und Development. Immer up-to-date, praxisnah, kurzweilig und mit dem notwendigen Blick über den Tellerrand.

Übersicht Schulungsthemen →

Unsere Agentur in Berlin realisiert vom durchgestylten One-Pager bis zur funktionalen Konzern-Website Projekte mit sehr unterschiedlichem Umfang. Wir haben u.a. mit folgenden Kunden erfolgreich zusammengearbeitet: