Zur Suche springen Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Kurzbeschreibung

Die Gestaltung flexibler und interaktiver Layouts stellt Designer und Agenturen vor neue Herausforderungen. Früher war es üblich Benutzeroberflächen für Websites und Apps in einem Grafik- oder Bildbearbeitungsprogramm zu gestalten und anschließend an die Programmierung zu übergeben. Der Designer hatte daher mit der technischen Umsetzung nur wenig zu tun und die Kommunikation mit Auftraggebern erfolgte häufig ebenso statisch und zeitintensiv wie der Design-Prozess.

Heute sind die Bereiche Design, UX und Entwicklung eng verzahnt. Screen-Designer müssen flexible Layouts entwerfen können, die über Interaktionen verfügen und Animationen, Verlinkungen und Scrolling-Effekte abbilden. Programme wie Photoshop, InDesign oder Illustrator sind dafür nur bedingt geeignet, doch es gibt neue Programme und Tools, die Designern unter die Arme greifen.

Inhalt und Ablauf

In diesem eintägigen Workshop lernen Sie die aktuellen Protoyping- und Kollaborations-Tools kennen und erfahren wie der Design > Development-Workflow effizienter gestaltet werden kann. Sie erfahren worin der Unterschied zwischen einem statischen Layout und einem visuellen Prototypen besteht und warum die Arbeit mit Prototypen so erfolgreich und effektiv ist. In diesem Zusammenhang werden Sie auch die neue Generation der Webdesign/UX- und UI-Tools kennenlernen. Programme wie Adobe XD, Invision, Sketch, Muse und nicht zuletzt der Browser bieten vielfältige Möglichkeiten, um praxistaugliche visuelle Prototypen und Web-Layouts zu erstellen. Sowohl die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus der Konzeption und Entwicklung als auch die Kommunikation mit dem Kunden kann somit spürbar vereinfacht werden, ohne dass Sie selbst zu tief in die Web-Entwicklung einsteigen müssen.

Zielgruppe & Anforderungen

Der Workshop richtet sich UX-/UI-/Web- und App-Designer die Benutzeroberflächen gestalten möchten und entweder selbst technisch mit HTML/CSS & Co. umsetzen oder die Daten zur Weiterverarbeitung an die Kollegen aus dem Frontend übergeben. Hilfreich ist dieser Workshop auch für Teamleiter und Frontend-Developer, die ein Verständnis für den Design > Development-Prozess entwickeln möchten.

Der Workshop ist so geplant, dass eine Teilnahme mit und ohne eigenem Computer möglich ist. Um alle Übungen live nachvollziehen zu können, benötigen Sie ein Notebook mit folgender Software (Testversionen genügen):

Adobe XD, Sketch (nur für Mac erhältlich!), Adobe Muse, Chrome, Code-Editor (z.B. Brackets).

Dozent

Jonas HellwigJonas Hellwig arbeitet als Web Designer, Video-Trainer, Fachbuchautor und Dozent in Berlin. Neben UX/UI-, Frontend- & Responsive Design hat er sich auf Workflow-Optimierungen im Design-Prozess spezialisiert und ist Gründer der Agentur kulturbanause® (kulturbanause.de). Auf blog.kulturbanause.de veröffentlicht er interessante Artikel, Tipps und Tutorials zum Thema Web Design. Jonas Hellwig ist regelmäßig als Sprecher auf Fachveranstaltungen anzutreffen und unterstützt mit Seminaren und Workshops Unternehmen bei der Planung, der Gestaltung und der technischen Umsetzung von Website-Projekten.

Kunden-Feedback zu unseren öffentlichen Schulungen

  • Es war ein sehr interessantes, inspirierendes und gut erklärtes Seminar. Habe viel gelernt. Vielen Dank!

    Dezember 2019, Katja Mainzer, Projektleiterin Design, 3st kommunikation GmbH

  • Der Referent vermittelt den Seminarstoff verständlich und nachvollziehbar. Anweisungen und Übungen sind präzise und hilfreich. Top!

    Dezember 2019, Thomas Pienz, UX-Design, DATEV

  • Bestens! Verständlich, umfassend, ausführlich, humorvoll wurden wir upgedatet in Sachen »Modernes Webdesign für Grafik und CD«. Fühle mich jetzt bestens informiert! Danke

    Dezember 2019, Simone Meer, Diplom-Grafik-Designerin bei OnGoingMedia

  • Ich habe mich von Beginn an abgeholt gefühlt und viele neue Sachen erfahren sowie bekanntes vertieft. Dankeschön für die zwei aufschlussreichen Tage -- ich freue mich, alles Gelernte anzuwenden.

    Dezember 2019, Marleen Hollerbach, Web-/Mediendesignerin, iWelt AG

  • Danke für die 2 Tage Input und Inspiration. Der Funke ist innerhalb kurzer Zeit übergesprungen. Ich gehe mit einem positiven + energiegeladenen Eindruck in den Arbeitsalltag zurück und freue mich, die neuen Erkenntnisse in die neuen Projekte mit integrieren zu können.

    Dezember 2019, Rebekka Petri, Mediendesignerin, iWelt AG