Kurzbeschreibung

Das Web stellt Webdesigner und insbesondere Screendesigner vor völlig neue Herausforderungen. Die Entwicklungen auf dem mobilen Markt sowie neue Geräte mit hochauflösenden Displays erfordern ein Umdenken. Photoshop bekommt Konkurrenz von Vektoren und CSS3-Grafiken. Doch was bedeutet das für Ihre Arbeit mit Photoshop?

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie ihre Grafiken in Photoshop CS6 so erstellen, dass sie den modernen Anforderungen des Internets gewachsen sind. Anhand verschiedener Praxisbeispiele erarbeiten wir die neuen Funktion der Version CS6. Sie lernen kennen, wo die Grenze zwischen Photoshop und CSS3 verläuft und optimieren Grafiken für den Einsatz im Web. Immer mit dem Anspruch, zeitsparend, zukunftssicher und vor allem optisch ansprechend zu arbeiten.

Holen Sie das Maximum aus Photoshop CS6 und CSS3 heraus, und kombinieren Sie ihre Möglichkeiten für beste Ergebnisse.

Agenda

  • Inwiefern haben sich die Anforderungen verändert?
  • Die Auswirkungen des Responsive Webdesign auf die Gestaltung.
  • Die Auswirkungen von hochauflösenden Displays (Retina) auf die Gestaltung
  • Der neue Workflow
  • Lösungsansätze kennen: Pixel, Vektoren, SVG, CSS3 etc.
  • Die neuen Webdesign-­Funktionen von Photoshop CS6
  • Non-­Destruktive Techniken
  • Pixel Perfect Design
  • Die neuen Vektor-­Funktionen von Photoshop CS6 einsetzen
  • Ebenenstile und CSS3 verwenden
  • Beleuchtungseffekte
  • Neue typografische Möglichkeiten: Schrifteffekte, Webfonts & Co.
  • Absatz-­ und Zeichenformate
  • Übergänge zwischen Farbflächen gestalten
  • Pinselspitzen
  • Skriptbasierte Muster / Pattern
  • Strukturen
  • Transparenz
  • Slices
  • CSS-Sprites
  • Dateiausgabe

Durchführung

Sie bekommen für das Seminar einen Apple-Rechner zur Verfügung gestellt. Sie können jedoch auch Ihr eigenes Laptop nutzen. Bitte geben Sie dieses bei der Anmeldung an. Die maximale Teilnehmerzahl ist 10.

Zielgruppe

Web- bzw. Screendesigner, die ihre Layouts in Photoshop CS6 und CSS3 flexibel und zukunftssicher gestalten wollen. Photoshop-Grundkenntnisse; HTML- und CSS-Kenntnisse sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung.
Die Sprache des Seminars ist Deutsch. Die Schulungsunterlagen werden ebenfalls in deutscher Sprache bereitgestellt.

Dozent: Jonas Hellwig

Jonas HellwigJonas Hellwig arbeitet als Web Designer, Video-Trainer, Fachbuchautor und Dozent in Berlin. Neben Responsive Design hat er sich auf WordPress, Photoshop und Workflow-Optimierungen im Web Design spezialisiert und ist Gründer der Agentur kulturbanause® (kulturbanause.de). Auf blog.kulturbanause.de veröffentlicht er interessante Artikel, Tipps und Tutorials zum Thema Web Design. Jonas Hellwig ist regelmäßig als Sprecher auf Veranstaltungen zum Thema Web Design anzutreffen und unterstützt Web-Agenturen und Unternehmen bei der Planung und bei der technischen Umsetzung von Web-Projekten.

Kunden-Feedback zu unseren öffentlichen Schulungen

Am 26.11. habe ich dem Tagesseminar Responsive Web Design - Die technische Umsetzung - mit Jonas Hellwig (kulturbanause) teilgenommen. Ich bin mit dem Anliegen angereist, als Lehrender meinen aktuellen Kenntnisstand zu überprüfen und durch die Erfahrungen und Entwicklungen aus der Agenturpraxis zu ergänzen. Das Seminar hat meine Erwartungen vollständig erfüllt. Dem Referenten ist es gelungen, den gepackten Stoff didaktisch augezeichnet aufzuarbeiten und trotz seiner manchmal vorhandenen Komplexität verständlich und nachvollziehbar zu vermitteln. Eine umfangreiche digitale Seminardokumentation hilft, die Inhalte noch einmal zu rekapitulieren.

Dezember 2015, Prof. Andreas Baumgart, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Das Seminar „Responsive Webdesign“ am Freitag war eine echte Erleuchtung. Jonas Hellwig hat die Schulung gut strukturiert, zugänglich gestaltet und keine Fragen offengelassen.

Dezember 2014, Marco Sablotzki – Quelle

Mit diesen Kunden haben wir bereits erfolgreich zusammengearbeitet.